Krankenzusatz­versicherung

Welche Leistungen kann man absichern?

Sehr prominent ist die Verbesserung der stationären Pflegesituation: Das heißt, dass Sie auf Wunsch im Krankenhaus ein Einbettzimmer erhalten. Bei einer Zahnzusatzversicherung hingegen wird das Risiko finanzieller Zuzahlungen abgesichert, die dann fällig werden, wenn Zahnersatz notwendig wird. Denn die gesetzliche Krankenkasse sichern auf der einen Seite nicht jede Behandlung ab, auf der anderen Seite leisten sie nur in gewissem Umfang und nur für bestimmte Produkte und Dienstleistungen. Mittels des Zusatztarifs können Sie Ihre Zuzahlung auf unter 10% der Gesamtkosten mindern.

Sind Sie längerfristig erkrankt, so erhalten Sie sechs Wochen lang weiterhin Ihr normales Gehalt vom Arbeitgeber. Danach springt die Krankenkasse mit dem sogenannten Krankengeld ein. Sie zahlt allerdings nur 70% vom Brutto- und maximal 90% vom Nettolohn. Diese Auswirkungen sind noch gravierender,
wenn Sie über die Beitragsbemessungsgrenze hinaus verdienen: Dann erhalten Sie maximal 70% von 4.425 EUR, also knapp 3100 EUR.

Gegen die Differenz oder aussetzende Zahlung können Sie sich zusätzlich absichern. Denn Die Krankenkasse zahlt nur 78 Wochen lang binnen drei Jahren aufgrund der gleichen Erkrankung. Darüber hinaus können Sie sich gegen die Kosten für Sehhilfen, Heilpraktik und die Zuzahlungen für einen Krankenhausaufenthalt absichern.

Offene Fragen zur Krankenzusatzversicherung?

Jetzt anrufen unter 0661 9335112
oder direkt Termin vereinbaren.

Was ist eine Krankenzusatzversicherung?

Eine Krankenzusatzversicherung verbessert den stark beschränkten Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenversicherung. Der Versicherungsnehmer schließt hierbei einen privaten Vertrag ab, der Ihm die Wunschleistungen absichert.

Was kosten Krankenzusatzversicherung?

Das ist vom gewählten Tarif, Ihrem Alter und Gesundheitszustand abhängig und lässt sich nicht pauschal beantworten. Kündigen können Sie Ihre Krankenzusatzversicherung aber immer mit einer Frist von drei Monaten zum Jahresende.

Jetzt Bewertung abgeben

Ihr Feedback zu unserer Beratungsleistung sowie zu unserem Service ist uns wichtig! Daher Bitten wir um Ihr Feedback. Die von Ihnen getätigte Rückmeldung ist uns besonders wichtig und hilft uns, unsere Leistungen besser einschätzen zu können. Schließlich wollen wir uns permanent verbessern und uns nicht auf dem Status quo ausruhen. Zudem passen wir unseren Service entsprechend des gesammelten Feedbacks stetig an.

Wenn Sie uns und unsere Beratungsqualität bewerten möchten, stehen Ihnen seriöse Bewertungsplattformen zur Verfügung. Wir bedanken uns bereits jetzt für Ihre Bewertung und Unterstützung!

Noch am überlegen?
Lassen Sie uns reden!

2 + 1 = ?

  • Emanuel Warzecha
    Regionaldirektor für die OVB
    Agnes-Huenninger-Str. 2-4
    36041 Fulda

  • 0661 9335112

Erfahrungen & Bewertungen zu Emanuel Warzecha