Rechtsschutz­versicherung

Eine Rechtsschutzversicherung schützt Sie vor den Kosten, die bei einem Rechtsstreit entstehen können. Dabei ist es egal, ob Sie jemanden „verklagen“ oder selbst „verklagt“ werden.

Zweck und Umfang einer Rechtsschutzversicherung

Es gibt hierzulande einen breiten Bestand an Rechtsschutzversicherungen verschiedener Art. Ihnen allen gemein ist aber, dass sie den Versicherten bis zur vereinbarten Deckungssumme (geläufig sind hierbei 500.000 EUR) im Falle einer Rechtsstreitigkeit absichern.

Vielleicht entgegen dem landläufigen Bild sind die häufigsten Rechtsstreitigkeiten nicht die Verbrechen, die man jeden Sonntagabend im Tatort zu sehen bekommt. Es ist sehr viel wahrscheinlicher, dass Sie es mit einem sogenannten Zivilprozess zu tun bekommen. Vereinfacht gesagt, verklagt hier ein Bürger einen anderen.

Knapp 1,3 Millionen Zivilprozessklagen gab es im Jahr 2017 in Deutschland, denn es kommt schnell zu Meinungsverschiedenheiten. Das umfasst nachbarschaftliche Streitereien darüber, wie weit das eigene Grundstück reicht genauso wie die Auflösung der Ehe und die Uneinigkeit darüber, wie das gemeinsame Vermögen aufgeteilt werden soll.

Offene Fragen zur Rechtsschutzversicherung?

Jetzt anrufen unter 0661 9335112
oder direkt Termin vereinbaren.

Versicherer unterscheiden ihre Tarife oftmals in folgende Thematiken:

Eigentums- und Mietrecht
(Beispiel: Ihnen wird unzulässigerweise der Mietvertrag zur Wohnung gekündigt.)

Privatleben
(Beispiel: Ihr Nachbar parkt regelmäßig Ihre Hofeinfahrt zu und Sie möchten dagegen gerichtlich vorgehen.)

Beruf von Selbstständigen:
(Beispiel: Ihr Mitarbeiter klagt gegen Sie.)

Beruf von Nichtselbstständigen:
(Beispiel: Ihnen wird unrechtmäßig gekündigt.)

Verkehr:
(Beispiele: Autounfall; Sie werden geblitzt.)

Das Spektrum möglicher Rechtsschutzfälle ist grenzenlos. Ihr Bedarf ist in jedem Fall individuell.

Was leistet die Rechtsschutzversicherung?

Die Rechtsschutzversicherung trägt im Falle eines Falles die Kosten für einen von Ihnen frei bestimmten Anwalt. Zusätzlich haben Sie häufig Zugriff auf eine Rund-um-die-Uhr-Hotline, die Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit mit einem Anwalt verbindet.

Darüber hinaus kommt die Versicherung für die Prozesskosten, die Kosten des Gegners (sollten Sieverlieren), eventuelle Sachverständige und – abhängig von der Versicherung – auch für Kautionen auf, die davor schützen, verfrüht ins Gefängnis zu müssen.

Zu bedenken ist, dass die Versicherung nur dann leistet, wenn tatsächlich ein Rechtsschutzfall vorliegt, Sie also beispielsweise einen Autounfall hatten und Sie sich mit der gegnerischen Partei uneinig darüber sind, wer nun die Vorfahrt missachtet hat. Eine vorbeugende Rechtsberatung ist nicht Vertragsbestandteil. Ebenfalls nicht versicherbar sind bereits bestehende Rechtsstreitigkeiten.

Wer sollte sich versichern?

Wichtig wird die Rechtsschutzversicherung, wenn man volljährig wird bzw. den ersten festen Job antritt, in die erste eigene Wohnung zieht oder viel am Straßenverkehr teilnimmt. Weil man sich die abgesicherten Bereiche individuell zusammenstellen kann, ist es nicht nötig, ein Risiko abzusichern,
dass für Sie gar nicht besteht.

Werden Sie beispielsweise häufiger geblitzt oder sind generell sehr viel auf der Straße unterwegs, so empfiehlt sich eine Verkehrsrechtsschutzversicherung.
Fürchten Sie Streitigkeiten mit Ihrem Vermieter oder Ihrem Chef, so ist eine Miet- bzw. Berufsrechtsschutzversicherung sinnvoll. Wer umgekehrt sein Eigentum vermietet oder ein Unternehmen führt, der sollte sich gegen das hiervon ausgehende Risiko absichern, nämlich das Ihnen Angestellte oder Mieter Unannehmlichkeiten bereiten.

Jetzt Bewertung abgeben

Ihr Feedback zu unserer Beratungsleistung sowie zu unserem Service ist uns wichtig! Daher Bitten wir um Ihr Feedback. Die von Ihnen getätigte Rückmeldung ist uns besonders wichtig und hilft uns, unsere Leistungen besser einschätzen zu können. Schließlich wollen wir uns permanent verbessern und uns nicht auf dem Status quo ausruhen. Zudem passen wir unseren Service entsprechend des gesammelten Feedbacks stetig an.

Wenn Sie uns und unsere Beratungsqualität bewerten möchten, stehen Ihnen seriöse Bewertungsplattformen zur Verfügung. Wir bedanken uns bereits jetzt für Ihre Bewertung und Unterstützung!

Noch am überlegen?
Lassen Sie uns reden!

3 + 1 = ?

  • Emanuel Warzecha
    Regionaldirektor für die OVB
    Agnes-Huenninger-Str. 2-4
    36041 Fulda

  • 0661 9335112

Erfahrungen & Bewertungen zu Emanuel Warzecha